Blog

November 2018

By November 6, 2018No Comments

November 2018

Unglaublich, jetzt hätte ich fast vergessen zu schreiben. Da ermahnte mich heute früh eine Stimme in mir, die mir liebevoll zuflüsterte: „Nicole, es ist Zeit zu schreiben, der November hat schon angefangen.“

Ja wie wahr. Ich bin so versunken in mir, dass ich es fast vergessen hätte. Ich bin voll im Genießer-Modus, und das zu dieser starken, transformierenden Skorpion Zeit! Das Seelenzeichen mit absolutem Tiefgang. Der Stirb-und-Werde-Prozess. Letztes Jahr in dieser Zeit war gefühlt der tiefste Punkt meines Lebens. Ich war monatelang in Kliniken, mein Ego kämpfte ums Überleben bis zum letzten Atemzug. Eine Reha-Maßnahme wäre sicher die beste und einfachste Lösung gewesen, aber NEIN! Ich wurde schön von Klinik zu Klinik weitergereicht! So was passiert, wenn man sich seiner wahren Kräfte nicht zu 100 % gewahr ist. In einer Klinik wurde ich entlassen, obwohl ich es NICHT WOLLTE! Ich musste der Ärztin versprechen, dass ich mir nicht das Leben nehmen werde. Nur, damit du mal ein Gefühl dafür bekommst, wie beschissen es mir wirklich ging. Die Umstände waren, dass es scheinbar nicht möglich war, die passende Hilfe und Unterstützung zu bekommen, die ich in dem Moment brauchte. Naja, alte Angst-Programme in mir triggerten das zusätzlich. Das war mein persönlicher Stirb-und-Werde-Prozess. Und im Nachhinein musste alles genauso passieren, damit ich wundervolle Schätze in mir bergen durfte. Ich schrieb ja letztes Mal schon: kein Licht ohne Schatten.

Und JETZT kommt das Geniale: Da meine Seele ja nun scheinbar ihren Frieden gefunden hat, kann nun auch mein Körper nachziehen – ist das geil oder genial? HA, es macht mich unsagbar GLÜCKLICH und DANKBAR. Damals wusste ich genau, dass es darum geht, Körper, Geist und Seele zu heilen. Welcher Weg und welche Arbeit mich da erwarten, wusste ich nicht. Es gab unendlich viele dunkle Zeiten, doch genauso immer wieder helle. Jeden einzelnen Tag gab es was zu tun. Wie oft hatte ich einfach null Bock mehr auf irgendwas. Doch Unachtsamkeit wurde mir sofort körperlich gespiegelt, so wie im letzten Jahr. So gemäß dem Motto: „Wenn du kein Bock hast, dich zu bewegen, dann mag ich auch nicht.“ BÄM, mein Körper hat auch dies gleich umgesetzt und mich gelehrt: DU BIST, WAS DU DENKST! Also, wie man sieht ist, war alles eine himmlische, göttliche Gnade, die mir geschenkt wurde. Denn auch mein Geist ist nun frei zu wählen, was ICH MÖCHTE bzw. BIN.

Halleluja, 5 Jahre. 5 ist auch die Zahl der FREIHEIT. Juchhu, ich bin so gespannt, was das Leben mir jetzt noch schenken mag. Jeder Tag birgt so viele Wunder, Gaben und Geschenke in sich, dies macht mich gerade ganz weich und zart. So, so schön, danke. Und jetzt ist diese Woche am 7. November der Neumond im Skorpion, es könnte nicht besser sein, um sich wie neu geboren zu erheben. Das nenne ich mal Schöpfung.

Du wunderschöne Seele, komm gut durch diese so wertvolle Zeit. Bis bald …