Blog

Mai 2019

Mai 2019

Der Mai ist zu Ende und er hatte es nochmal richtig in sich. Transformation per excellence. Klar, der 5er-Monat … 5 ist die Zahl der Freiheit und so hat es sich auch gezeigt. Im Vorfeld des Vollmondes, der diesmal auf der Stier/Skorpion-Achse verlief, ging es ganz schön zur Sache bzw. in die Tiefe. Doch letztlich war es wie eine Riesenbefreiung für mich. Eine innerliche Hochzeit sozusagen. Gefolgt von einer Seelenreise, die keine Fragen für meinen Verstand mehr offen ließ, konnte ENDLICH Frieden in meine Seele einziehen. Es ist ein Gefühl, das mit Worten kaum zu beschreiben ist, einfach nur ein Traum. Klar meldeten sich erst einmal vermehrt der Kritiker und der Zweifler, doch ihnen gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, ach, göttlich. Von Anfang an habe ich gesagt: Ich heile Körper, Geist und Seele. Was es heißt, eine Seele zu heilen, war mir damals nicht bewusst. Vielleicht auch besser so, denn es war alles andere als ein lockerer Spaziergang. Nun darf mein Körper sich dem Ganzen anpassen. Okay, der Geist bedarf noch etwas Feintuning, aber das schaffe ich auch noch. Natürlich, wie sollte es anders sein, bekam ich prompt die Prüfung im Außen. Mich erreichte die endgültige Ablehnung der Krankenkasse für mein Geräte-Training. Außerdem ging mein Neurologe einfach in den Urlaub und nun stand ich da ohne jegliche Verordnung, doch diesmal wandelte ich meine Wut-Energie in Mut-Energie um und vereinbarte einen Termin mit der Presse. Also irgendwo ist auch bei mir mal Schluss mit Lustig, ich kann mir ja nicht alles gefallen lassen, schließlich geht es hier um meine Gesundheit. Ich bin sehr gespannt, wie es da weitergeht. Zu verlieren hab ich nix mehr, ich kann nur gewinnen. Den innerlichen Schatz dieser Reise, den kann mir eh niemand mehr nehmen und dieser ist wahrlich Gold wert. Licht und Schatten, kein Licht ohne Schatten. Also, die letzten Jahre waren schon sehr verdunkelt, da jedoch alles im Leben einen Ausgleich erfährt, freue ich mich nun auf die lichtvolle Zeit.

Solange lass ich es mir gut gehen und genieße die Natur. Dieses frische Grün überall tut meinem Herzilein sehr gut. Denn mein Herz mag ich noch nicht ganz öffnen, da ist noch bissel alter Schmerz, doch ich gebe mir Mühe, auch dies zu heilen. Ich hoffe jetzt auf etwas ruhigere Zeit und freue mich auf alles, was mein Leben bereichern mag.