Blog

Krise als Chance – 15 – Erkennen

Alten Schmerz erkennen und heilen

Wir alle kennen es wie schmerzvoll es sein kann wenn man sich verletzt. Doch viel größer und ohnmächtiger fühlen wir uns wenn wir verletzt werden. Einfach einer Sache ausgeliefert zu sein läßt uns zu tiefst ohnmächtig fühlen. Oftmals merken wir gar nicht welch Schmerz noch tief in unseren Zellen sitzt denn vom Kopf her denken wir die Sache schon lange hinter uns gelassen zu haben. Daher sind Krisen auch so wichtig für uns damit wir genau fühlen können. Wie oft rennen wir nur noch wie “ funktionierende Wesen“ durch unser Leben und das Fühlen bleibt auf der Strecke!

So erging es mir früher auch. Tagein, Tagaus dasselbe Spiel – aufstehen, arbeiten, ab ins Bett!!! Doch mein Leben lief völlig an mir vorbei. Der Genuß, die Leidenschaft, die Liebe alles ging verloren! Bis dann eines Tages das Schicksal mich wach rüttelte. Eine Hirnblutung lies mich binnen Sekunden ins Koma fallen. Als ich 14 Tage später erwachte war nichts mehr in meinem Leben wie vorher. So wurde ich mitten aus dem Leben gerissen und saß plötzlich im Rollstuhl. Das war ein krasser Einschnitt in mein Leben. Allerdings war mir sofort klar worum es wirklich ging. Ich beschloss Körper, Geist und Seele zu heilen, ohne zu Wissen auf welches Abenteuer ich mich da begeben würde. Es schien erst alles gut zu laufen, immerhin konnte ich nach einem halben Jahr täglichen Trainings wieder mit Walking Stöcken laufen, doch das Universum hatte wohl größeres mit mir vor. So versetzte mich eine OP wieder zurück in den Rollstuhl und das Spielchen fing von vorne an. Trotz aller hartnäckiger Bemühungen musste ich frustrierend feststellen das mein Körper bis zu einem gewissen Grad mitmachte, dann jedoch immer wieder was kam was mich unendlich weit zurück warf.  So wiederholte es sich einige Male und irgendwann musste ich eine neue Wahl treffen. Es gab eben einige alte Wunden die ich mir auf gar keinen Fall angucken wollte. Und das Universum war schlau und lies mich volle Kanne in die Falle laufen.Die wussten schon wie sie mich kriegen. Nun ja auch da war mein Stolz und Arroganz anfangs noch ziemlich stark doch im Laufe der Zeit durfte ich mehr und mehr erkennen.

Wie das Wort es schon verrät, geht es immer nur ums erkennen unser Muster, Gewohnkeiten, uvm. So kommt man sich zusehends näher und irgendwann kommt der Punkt wo dir selbst auch nix mehr vormachen kannst. Klarheit durchflutet dein Leben und du kommst deiner wahren Essenz und Bestimmung immer näher. Dein Schmerz, deine Wunden werden von deiner Liebe geheilt. Du wirst ganz, vollständig in dir. Du wirst dir deiner Macht, Kraft und Stärke gewahr. Nichts und niemand im Außen bestimmt dein Leben mehr. Auch ein Virus kann dich nicht in Angst & Schrecken versetzen. Du weißt um dich. Dies ist die höchste Form der Freiheit die du für dich gewinnen kannst. Und aller Schmerz, Trauer, Verletzung, egal was war macht plötzlich Sinn für dich – weil DU das große Ganze siehst. Jede Krise deines Lebens hat einen viel tieferen Sinn. Erkenne dich, du bist ein Geschenk – die Welt braucht dich.